BTS

Das Tierwohlprogramm BTS unterstützt besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme. Die Anforde-rungen der Tierschutzgesetzgebung sind die Grundvoraussetzung und müssen eingehalten werden. BTS Tierhaltungen erfüllen höhere Anforderungen als die geltende Tierschutzschutzverordnung. Beiträge werden ausgerichtet, wenn alle zur entsprechenden Kategorie gehörenden Tiere nach den Anforderungen gehalten werden.

A1 Milchkühe

A2 andere Kühe

A3 weibliche Tiere, über 365 Tage alt, bis zur ersten Abkalbung

A4 weibliche Tiere, über 160–365 Tage alt

A6 männliche Tiere, über 730 Tage alt

A7 männliche Tiere, über 365–730 Tage alt

A8 männliche Tiere, über 160–365 Tage alt

    B1 weibliche und kastrierte männliche Tiere, über 30 Monate alt

      C1 weibliche Tiere, über ein Jahr alt

        E2 nicht säugende Zuchtsauen, über halbjährig

        E3 säugende Zuchtsauen

        E4 abgesetzte Ferkel

        E5 Remonten, bis halbjährig und Mastschweine

          F1  Zibben mit jährlich mindestens 4 Würfen inkl. Jungtiere bis 35 Tage

          F2 Jungtiere 35 bis 100 Tage

            G1 Bruteier produzierende Hennen und Hähne

            G2 Konsumeier produzierende Hennen

            G3 Junghennen, Junghähne und Küken für die Eierproduktion

            G4 Mastpoulets, wenn alle Tiere mindestens 30 Tage gemästet

            G5 Truten

              An- und Abmeldung

              Die An- und Abmeldung erfolgt anlässlich der Augusterhebung auf Agriportal.

              Keine BTS-Beträge werden ausgerichtet für Tiere der Kategorien

              Rinder:A5 weibliche Tiere, bis 160 Tage alt
              A9 männliche Tiere, bis 160 Tage alt
              Pferde:B2 Hengste, über 900 Tage alt
              B3 Tiere, bis 900 Tage alt
              Ziegen:C2 männliche Tiere, über ein Jahr alt
              Schafe: alle Kategorien
              Schweine:   E1 Zuchteber, über halbjährig