Extensive Produktion von Getreide, Sonnenblumen, Eiweisserbsen, Ackerbohnen und Raps (Extenso)

Bei der Extenso-Produktion von Getreide wird auf den Einsatz von Wachstumsregulatoren, Fungiziden, chemisch-synthetischen Stimulatoren der natürlichen Abwehrkräfte und Insektiziden verzichtet. Mit diesen Beiträgen soll ein Anreiz geschaffen werden, um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau zu reduzieren. Damit soll eine negative Auswirkung von möglichen Rückständen in den geernteten Produkten und der Umwelt vermieden werden. Herbizide sind jedoch erlaubt. Die Kulturen müssen zudem in reifem Zustand zur Körnergewinnung geerntet werden.

Anforderungen werden auf allen Parzellen einer angemeldeten Kultur eingehalten

Futterweizen auf Liste der empfohlenen Sorte von swiss granum und Agroscope

An- und Abmeldung

Die An- und Abmeldung erfolgt für das Folgejahr anlässlich der Augusterhebung auf Agriportal.