Der Kontrolldienst für umweltschonende und tierfreundliche Qualitätsproduktion stellt als akkreditierte Stelle unabhängige Inspektionen sicher.  Damit tragen wir zur Stärkung des Vertrauens zwischen Produzent und Konsument bei.

Unsere Auftraggeber sind die kantonalen Stellen sowie private Labelgeber. Die Tätigkeiten beschränken sich auf die Kantone St. Gallen und Glarus sowie das Fürstentum Liechtenstein.

Für Fragen und Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns unter 071 394 60 13 an oder senden Sie uns eine E-Mail.

ÖLN Unterlagen 2021

Mit den allgemeinen Informationen zum ÖLN 2021 wurden die Wiesenjournale und Auslaufjournale in gewünschter Anzahl verschickt.

Unterlagen Kanton St. Gallen

Unterlagen Kanton Glarus

Aktuelle Nährstoffbilanz / Futterbilanz

Als Nachweis für den ÖLN 2021 benötigen Sie eine aktuelle Nährstoffbilanz für das Jahr 2020. Der Kontrolldienst KUT rechnet Ihnen diese Bilanz ab Januar 2021. 

Die Informationen dazu finden Sie im Merkblatt Suisse-Bilanz.

Für die benötigten Angaben finden sie hier das Erhebungsformular .

Information LWA zu Augusterhebung 2020

Das Landwirtschaftsamt des Kanton St. Gallen informiert im St. Galler-Bauer vom 14.08.2020 über die Augusterhebung 2020 betreffend Ressourceneffizienz-Massnahmen, Direktzahlungsgesuche 2021 und Deklaration der Alpbestossung 2020.

LWA SG Bauer vom 14.08.2020 Augusterhebung 2020

Gewässerschutz in der Landwirtschaft

Mit 13 Punkten lässt sich überprüfen, ob ein Betrieb die wichtigsten Anforderungen an den Gewässerschutz erfüllt. Das Merkblatt "Gewässerschutz in der Landwirtschaft - ist mein Betrieb fit für die Kontrolle?" beantwortet die wichtigsten Fragen zur bevorstehenden Kontrolle.

Bewilligung Frühschnitt Klappertopf für Wiesen mit Qualität II

Das Bewilligungsverfahren für einen Klappertopf-Frühschnitt wurde auf 2018 hin überarbeitet. Falls Bewirtschafter auf einer Biodiversitätsförder- oder GAöL-Fläche mit Qualitätsstufe II einen hohen Anteil an Klappertopf feststellen, können sie über ein Gesuchsformular einen Frühschnitt beantragen (siehe Merkblatt und Antragsformular). Das ausgefüllte Antragsformular ist bis spätestens 30. April (Tal- und Hügelzone) bzw. 15. Mai (Bergzonen I bis IV) beim ANJF einzureichen. Dabei ist zu beachten, dass für Flächen, welche die Anforderungen an Qualität II nicht erfüllen, keine Bewilligungen ausgesprochen werden. 

Voraudit

Der Kontrolldienst KUT bietet seit 2018 die Möglichkeit an, ein Voraudit durchzuführen. Die genauen Informationen zu dieser Dienstleistung finden Sie hier.

Verantwortungsvoller Umgang mit Pflanzenschutzmitteln

Punktuelle Einträge von Pflanzenschutzmitteln bergen das grösste Risiko der Verunreinigung von Gewässern. Diese Einträge gilt es dringendst zu vermeiden. Das Merkblatt "Befüllen und Reinigen der Spritze" bietet eine Übersicht der unterschiedlichen Möglichkeiten für das fachgerechte Befüllen und Reinigen der Spritze sowie den Umgang mit dem Waschwasser.